VerlagGangan Logo
Gangan Deutsch Lieferbare Bücher Buchladen Elektronische Bücher Magazine GANGAN_BLOG

amazon.de30 Jahre GanganGerald Ganglbauer

Ich bin eine Reise

Eine autobiografische Montage über das Leben und Parkinson

Gangan Verlag, Stattegg 2016, 192 Seiten, gebunden, 21,5 x 15 cm, ISBN 978-3-900530-24-2, € 19,90

Ich bin eine Reise Das Buch könnte als biografisches Dokument von einiger Relevanz gelesen werden: ein exemplarisches (oder, im Gegenteil, exzentrisches) Schicksal eines Mannes, der vom Österreicher zum Weltbürger und -reisenden geworden ist. Wenige "traveller" unserer Generation sind tatsächlich an so vielen Orten in so vielen Ländern heimisch geworden... Und die Strategie, Notizen aus verschiedenen Jahrzehnten nebeneinander zu montieren, zeigt sehr schön die Kontinuität, aber auch die Wandlungen in der Persönlichkeit des "Helden". – Rainer Götz

schon gelesen. im urlaub. das reisebuch über viele ferne destinationen war somit auch in kirchberg am wechsel. eine gut montierte collage über schreibversuche an unterschiedlichen orten mit unterschiedlichen schreibwerkzeugen (incl. remington-schreibmaschine!) und in unterschiedlichen lebenssituationen. sehr empfehlenswert als urlaubsbegleiter oder für eine virtuelle reise zwischendurch. – Andrea Ghoneim

Ich bin eine ReiseDen Frei (Kapitel Jugend) kannte ich schon, dennoch überwältigt mich wieder diese jugendliche Unbekümmertheit, mit der Gerald Ganglbauer als junger Mann die Welt inhalierte und mit welcher Leichtigkeit er seine Eindrücke zu Papier brachte. Die Anfänge seiner Kapitel sind romantisch, die Sprache blumig lyrisch und immer im Kontakt mit dem Leser. Im Laufe des Buches drängt sich die altersbedingte Abgeklärtheit in den Vordergrund, verdrängt langsam Frei um dem heutigen Ganglbauer Platz zu machen. Dem Journalisten. Von Parkinson gezeichnet, dem großen Reisen adieu gesagt, fast schon Eremit in seinem Domizil am Ursprung versucht das Buch den Bogen vom jugendlichen Leichtsinn bis hin zum Ernst des Lebens und der Liebe. Viele Bilder aus vergangenen Tagen und solchen, wo wir uns bereits kannten, runden das Buch ab, das in dieser Form wohl einzigartig ist, nicht zu letzt, weil es auch tief in die Seele des Autors blicken lässt. Lesenswert! – Ulrike Sajko

Dieses Buch ist den Frauen dieser Welt gewidmet, im Besonderen Petra Ganglbauer und Judith Steiner, sowie jenen, die ich auf meiner Reise kennen lernen durfte oder die mich ein Stück des Weges begleitet haben.

Gerald Ganglbauer (geboren 1958 in Graz) studierte an der Universität Graz Akademischer Medienfachmann (Abschluss 1986) sowie IT Ingenieur am Sydney Institute of Technology (Abschluss 2006). Im Jahr 1984 gründete er den Gangan Verlag, ging 1986 nach Wien, von 1989 bis 2013 lebte und arbeitete er in Sydney, Chennai und Perth. 2007 kam die Diagnose: Parkinson, 2014 ist sein erstes Buch erschienen. Er lebt jetzt in Stattegg-Ursprung (Graz-Umgebung).

Steuermann, wir fahren gegen Gestern ...

Edition PON Logo
Bereits
2.000 an den Verein gespendet!

amazon.deGerald Ganglbauer

Einunddreißig

Eine Liebesgeschichte

Gangan Verlag, Stattegg 2016, 132 Seiten, gebunden, 21,5 x 15 cm, ISBN 978-3-900530-31-0, € 19,90

Einunddreissig (31) Front CoverLiebeskummerFrüher schrieben Kinder noch Briefe ans Christkind mit ihren geheimsten Wünschen. Heute ist der 24. Dezember, Weihnachten, das Fest der Liebe. Liebes Christkind, alles was ich mir heute wünsche ist etwas Zeit mit ihr. Zeit zum Zuhören, Zeit für Annäherung, Verständnis und Versöhnung. Das wäre ein wunderbares Geschenk im Zeichen der Liebe, die uns verbunden hat, sowie der Freundschaft, die uns immer verbinden wird.

Wenn von Sex im Zusammenhang mit Parkinson die Rede ist, sind meist sexuelle Störungen wie Impotenz im Alter das Thema. Man verschweigt sehr oft Suchtverhalten mit umgekehrtem Effekt, wie Donjuanismus (Satyriasis oder Hypersexualität), eine der möglichen Nebenwirkungen von Parkinson-Medikamenten bei jüngeren Betroffenen.
Einunddreissig (31) Back CoverIm Bett ist alles super. Frauen wie Männer neigen zur Promiskuität und leben aus Bindungsangst mit häufig wechselnden Partnern. Wenn aber Liebe ins Spiel kommt?
Der charmante Umgang des Autors mit Frauen führt unweigerlich zu Eifersucht und sie verlässt den vermeintlichen Don Juan.
Ein Buch über "komplizierte" Beziehungen.

Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n. Jan Kiepura
"Ich habe stets nur unbewußt verführt,
weil ich immer selbst der Verführte war."
Giacomo Girolamo Casanova (1725–1798)

Gerald Ganglbauer (geboren 1958 in Graz) studierte an der Universität Graz Akademischer Medienfachmann (Abschluss 1986) sowie IT Ingenieur am Sydney Institute of Technology (Abschluss 2006). Im Jahr 1984 gründete er den Gangan Verlag, ging 1986 nach Wien, von 1989 bis 2013 lebte und arbeitete er in Sydney, Chennai und Perth. 2007 kam die Diagnose: Parkinson. Er lebt jetzt in Stattegg-Ursprung (Graz-Umgebung).

Nach den elektronischen Büchern "Artlover" (2000) und "Spiel der Delfine" (2011) ist 2014 sein erstes gebundenes Buch erschienen: "Ich bin eine Reise".

Steuermann, wir fahren gegen Gestern ...

Foto: Christian Plach

amazon.deGerald Ganglbauer

Geografie der Liebe

Die Generation der Baby-Boomer

Gangan Verlag, Stattegg 2016, 132 Seiten, gebunden, 21,5 x 15 cm, ISBN 978-3-900530-33-4, € 19,90

All you need is love
The Beatles
Cherchez la femme
Alexandre Dumas
Wise Men Say, Only Fools Rush In
Elvis Presley
Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan
Johann Wolfgang von Goethe
One time naked,
Who never knew shame;
Now we put clothes on
To hide whatsaname
.
Oodgeroo Noonuccal
Wer liebt, schläft nicht
Robert Schneider
Was bleibt, Liebster, ist das nackte Leben und ein kindliches Gefühl der geilen Freiheit.
Valerie Fritsch

Geografie der Liebe Front Cover"Geografie der Liebe" ist das dritte von drei Büchern Gerald Ganglbauers, die alle knapp hintereinander erschienen sind und deren hervorstechendstes Merkmal die unprätentiöse Ehrlichkeit des Autors ist. Mit diesem jüngsten Band lebt er nicht nur 40 Jahre Zeitgenossenschaft vor, sondern ermöglicht seinen Leserinnen und Lesern einen intimen Blick in das Liebesleben eines Vertreters der Baby-Boomer Generation.

Geografie der Liebe Back CoverDieses liebevoll gestaltete Buch passt in keine Schublade, was sich schon an den vier Zitaten zeigt, die der Autor als eine Art Einführung vorangestellt hat, Hermann Hesses "Stufen" allen voran.

Aber auch Wilhelm Reich und Frank Zappa (jedem Kapitel sind Musiker zugeordnet) prägen die Geburtsjahrgänge 1955 bis 1965 und Gerald Ganglbauer nimmt sich kein Blatt vor den Mund.

Ob nun 200 Stationen einer Reise, 200 Beziehungen zu Frauen, 200 Begegnungen in der Transit Zone, oder 200 Episodes of Life and Times, sie sind allesamt charmant, frech, unterhaltsam und immer authentisch.

Gerald Ganglbauer (geboren 1958 in Graz) studierte an der Universität Graz Akademischer Medienfachmann (Abschluss 1986) sowie IT Ingenieur am Sydney Institute of Technology (Abschluss 2006). Im Jahr 1984 gründete er den Gangan Verlag, ging 1986 nach Wien, von 1989 bis 2013 lebte und arbeitete er in Sydney, Chennai und Perth. 2007 kam die Diagnose: Parkinson. Er lebt jetzt in Stattegg-Ursprung bei Graz.

Elektronische Bücher "Artlover" (2000) und "Spiel der Delfine" (2011), gebundene Bücher: "Ich bin eine Reise" (2014), "Einunddreißig" (2015) und "Geografie der Liebe" (2016).

Steuermann, wir fahren gegen Gestern ...

Foto: Alte Schmiede

Edition PON Logo
Jedes von der Edition PON verkaufte Buch spendet 50% (€ 10) an Parkinsonline.